Proktologie (Allgemeinchirurgie)
Spezialisten für die chirurgische Behandlung von Erkrankungen am Enddarm und After

Die chirurgische Proktologie beschäftigt sich mit der Erkennung und Behandlung von Erkrankungen des Enddarmes und des Afters. Hierzu gehören vor allem Hämorrhoiden (Krampfadern am After) aber auch die Stuhlinkontinenz, Fissuren und entzündliche Erkrankungen (Analabzesse,  Analfisteln).

Erkrankungen des Enddarms und Afters sind für die betroffenen Patienten mit einem erheblichen Leidensdruck und einer oft langen Vorgeschichte verbunden. Der Proktologe kennt die Probleme und Nöte, Sie brauchen sich für Ihre Erkrankung nicht zu schämen.

Transparenteste Kliniken und Praxen für Proktologie (Allgemeinchirurgie)

Hier finden Sie die 5 transparentesten Klinik- und Praxisprofile für das betreffende chirurgische Fachgebiet bzw. Schwerpunkt auf Chirurgie-Suche.de deutschlandweit. Die Transparenz orientiert sich am CS-Index.

Aktuellste Berichte für Proktologie (Allgemeinchirurgie)

  • Darmkrebs: Neue Funktion von bekanntem Biomarker entdeckt
    EGF-Rezeptoren auch in Immunzellen „positiv“ und daher für Tumorwachstum verantwortlich

    EGFR (Epidermal Growth Factor Receptor) sind an der Entstehung und am Fortschreiten vieler Krebserkrankungen und insbesondere auch bei Darmkrebs (Kolonkarzinom) beteiligt. Um EGFR zu hemmen, werden in der Darmkrebstherapie so genannte anti-EGFR-Antikörper zur Behandlung der Patienten eingesetzt. Aus unbekannten Gründen profitieren aber nicht alle Betroffenen von dieser Therapie. Das könnte daran liegen, dass EGFR bei Darmkrebs-PatientInnen nicht nur in Tumorzellen, sondern auch in den tumorumgebenden Immunzellen vorhanden ist. Das ist das zentrale Ergebnis einer aktuellen Studie eines Forschungsteams vom Institut für Krebsforschung der MedUni Wien.

  • Rektovaginale Fistel
    Diagnostik und Therapie

    Rektovaginale Fisteln stellen eine seltene Erkrankung dar. Die wichtigsten Ursachen stellen Entbindungstraumata, lokale Infektionen und Eingriffe am Rektum dar. Häufiger ist bei der rektovaginalen Fistel eine Stomaanlage erforderlich.

  • Analabszess

    Abszesse in der perianalen Region sind ein häufiges Krankheitsbild. Analabszesse treten überwiegend bei jungen männlichen Erwachsenen auf. Die starke lokale Schmerzhaftigkeit macht eine schnelle Intervention erforderlich.

Detailsuche

Umkreis

Merkliste (0)

Sie haben noch keine Klinik- oder Praxisprofile in Ihrer Merkliste gespeichert.
Anzeige
Anzeige