Carotischirurgie (Gefäßchirurgie)
Spezialisten für Gefäßchirurgie an den Halsschlagadern

Eingriffe an den Halsschlagadern sind in der Gefäßchirurgie sehr häufig. In der Regel handelt es sich um operative Eingriffe zur Behebung von Durchblutungsstörungen (z. B. bei Arterienverkalkung der Halsschlagadern).

Die Eingriffe dienen der Prophylaxe von Schlaganfällen oder sollen das Wiederauftreten eines bereits stattgefundenen Schlaganfalls verhindern.

Transparenteste Kliniken und Praxen für Carotischirurgie (Gefäßchirurgie)

Hier finden Sie die 5 transparentesten Klinik- und Praxisprofile für das betreffende chirurgische Fachgebiet bzw. Schwerpunkt auf Chirurgie-Suche.de deutschlandweit. Die Transparenz orientiert sich am CS-Index.

Aktuellste Berichte für Carotischirurgie (Gefäßchirurgie)

  • Extracraniellen Carotisstenose
    Diagnostik, Therapie und Nachsorge

    Arteriosklerotische Plaqueablagerungen ("Kalkablagerung") im Bereich der Halsschlagader werden zunehmend häufig im Rahmen von Ultraschalluntersuchungen festgestellt. Plaqueprogression und lokale Thrombenbildungen können Ursache von Durchblutungsstörungen des Gehirns sein. Das Spektrum der klinischen Symptomatik reicht hierbei von der flüchtigen Ischämie (sog. Transitorische Ischämische Attacke, TIA) bis zum schweren invalidisierenden oder tödlichen Schlaganfall. Zur invasiven Therapie von Carotisstenosen kommen die Carotisendarteriektomie (Ausschälen der Halsschlagader) und das Carotisstenting (Einbringen eines Stents) in Betracht. Insgesamt handelt es sich um einen komplikationsarmen Eingriff.

Detailsuche

Umkreis

Merkliste (0)

Sie haben noch keine Klinik- oder Praxisprofile in Ihrer Merkliste gespeichert.
Anzeige
Anzeige