Endovasculäre Verfahren (Gefäßchirurgie)
Spezialisten in minimalinvasiven Techniken der Gefäßchirurgie

Endovasculäre Verfahren sind die minimalinvasiven Eingriffe (Schlüssellochchirurgie) in der Gefäßchirurgie. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass man über einen kleinen Schnitt in der Leistenregion die Leistenarterie eröffnet, um innere Katheter, Gefäßprothesen und Stents an Gefäßverschlüsse und Gefäßverengungen anderer Körperregionen heranzuschieben.

Durch diese schonenden Operationstechniken lassen sich Verengungen wieder erweitern oder durch Gefäßprothesen überbrücken, ohne daß man große offene Operationen durchführen muss.

Transparenteste Kliniken und Praxen für Endovasculäre Verfahren (Gefäßchirurgie)

Hier finden Sie die 5 transparentesten Klinik- und Praxisprofile für das betreffende chirurgische Fachgebiet bzw. Schwerpunkt auf Chirurgie-Suche.de deutschlandweit. Die Transparenz orientiert sich am CS-Index.

Detailsuche

Umkreis

Merkliste (0)

Sie haben noch keine Klinik- oder Praxisprofile in Ihrer Merkliste gespeichert.
Anzeige
Anzeige