Kinderherzchirurgie (Herzchirurgie)
Spezialist für die Behandlung von Herzfehlbildungen

Angeborene und erworbene Fehlbildungen am Herzen können zum Beispiel an den Herzklappen, der Herzwand und Herzkammern sowie den abgehenden Gefäßen (Hauptschlagader, Lungenschlagader, Lungenvene) auftreten. 

Die Behandlung dieser Erkrankungen erfordert ein hochspezialisiertes Team aus Kardiologen, Herzchirurgen, Neugeborenenexperten und findet nur in wenigen Zentren in Deutschland statt.

Transparenteste Kliniken und Praxen für Kinderherzchirurgie (Herzchirurgie)

Hier finden Sie die 5 transparentesten Klinik- und Praxisprofile für das betreffende chirurgische Fachgebiet bzw. Schwerpunkt auf Chirurgie-Suche.de deutschlandweit. Die Transparenz orientiert sich am CS-Index.

Aktuellste Berichte für Kinderherzchirurgie (Herzchirurgie)

  • 3-D-Echokardiographie
    Herzultraschall: Die dritte Dimension

    Mit Ultraschallverfahren zur Abbildung des Herzens war bis vor einigen Jahren lediglich eine zweidimensionale Darstellung möglich. Insbesondere zur Planung von herzchirurgischen Eingriffen bei Kindern und Jugendlichen mit angeborenen Herzfehlern, aber auch von komplexen Prozeduren mit dem Herzkatheter, sind Messungen in einem dreidimensional errechneten Datensatz um einiges genauer. Die derzeit modernste Medizintechnik: neue Matrix-Schallköpfe erfassen über Tausende von Sende-Kristallen mehrfach pro Sekunde das vollständige Herz und ermöglichen ein 3D-Bild und damit genaue Analysen der Herzkammern, der Herzklappen und Gefäße.

  • Herzbericht 2016: Herzchirurgie in Deutschland

    Interdisziplinäre Herzteams sichern bestmögliche Patientenversorgung; Vielfältige herzchirurgische Operationstechniken zum Wohle der Patienten; Koronare Bypass-Operation kann Lebenserwartung verbessern; Mangel an Spenderherzen führt zu neuem Rekordtief der Herztransplantationen.

  • Vorhofseptumdefekt
    Diagnostik und Therapie

    Der im Kleinkindesalter häufig symptomarme Vorhofseptumdefekt verursacht durch die relative Pulmonalstenose ein funktionelles Systolikum am linken oberen Sternalrand mit fixiert gespaltenem zweiten Herzton. Ziel der Diagnostik ist die Lokalisation und Größenbestimmung der Defekte und ihrer Randsäume einschließlich der Lungenveneneinmündung mittels Ultraschall. Ausschluss- und Nachweisdiagnostik erfolgen primär echokardiographisch. Die kausale Behandlung ist der Verschluss des Vorhofseptumdefekts.

  • Ventrikelseptumsdefekt
    Diagnostik und Therapie

    Bei einem Ventrikelseptumdefekt (VSD) besteht eine Kommunikation zwischen linkem und rechtem Ventrikel.Wird der VSD bei pulmonalarterieller Hypertonie (PAH) nicht verschlossen, so kommt es zu einem Umbau der Pulmonalarterien. Der Nachweis des VSD, die Beschreibung seiner Lokalisation, die Abschätzung des Druckes, des Ausmaßes der Linksherzvolumenbelastung und der Aortenklappenfunktion gelingt mit der Echokardiographie. Die kausale Therapie besteht im Verschluss des VSD. Die erfolgreiche Behandlung des VSD normalisiert die kardiopulmonale Belastbarkeit vollständig.

  • Univentrikuläres Herz
    Diagnostik und Therapie

    Zum univentrikulären Herzen zählt man eine Gruppe von Herzfehlern, bei denen keine zwei Ventrikel mit Einlassteil und Pumpteil vorhanden sind. Das Verhältnis der Lungen- und Systemdurchblutung bestimmt wesentlich das klinische Bild. Die Kardio-MRT bleibt Goldstandard in der Beurteilung der Ventrikelfunktion und Quantifizierung des Blutflusses. Die Therapie des UVH zielt auf die vollständige Trennung der Kreisläufe ab. Falls die Fontan-Voraussetzungen und die korrekten Auswahlkriterien erfüllt sind, werden die chirurgischen Stufen der Kreislauftrennung idealerweise bis zum Alter von 2-4 Jahre abgeschlossen sein und die Mehrheit dieser Patienten wird das Erwachsenalter erreichen.

Detailsuche

Umkreis

Merkliste (0)

Sie haben noch keine Klinik- oder Praxisprofile in Ihrer Merkliste gespeichert.
Anzeige
Anzeige