Gelenkersatz/Endoprothetik (Orthopädie)
Spezialist für das Einbringen von Ersatzgelenken (Endoprothesen)

Orthopädische Praxen und Abteilungen, die sich auf den Ersatz von Gelenken bei Gelenkverschleiß (Arthrose) spezialisiert haben.

Sind die konservativen (d. h. nicht-operativen) Therapiemöglichkeiten beim chronischen Gelenkverschleiß ausgeschöpft, können künstliche Gelenke die Funktion übernehmen und dem Patienten die nahezu schmerzfreie Beweglichkeit des betroffenen Gelenkes zurückgeben.

Am häufigsten ist der Gelenkersatz bei Gelenkverschleiß beim Hüft- und Kniegelenk. Aber auch am Sprunggelenk sowie an der Schulter, hier jedoch meist nach Unfällen, werden heute künstliche Gelenke eingesetzt.

Transparenteste Kliniken und Praxen für Gelenkersatz/Endoprothetik (Orthopädie)

Hier finden Sie die 5 transparentesten Klinik- und Praxisprofile für das betreffende chirurgische Fachgebiet bzw. Schwerpunkt auf Chirurgie-Suche.de deutschlandweit. Die Transparenz orientiert sich am CS-Index.

Aktuellste Berichte für Gelenkersatz/Endoprothetik (Orthopädie)

  • Deutschsprachiges Arthroskopieregister "DART" geht an den Start
    Ärzte und Patienten messen gemeinsam Qualität von Gelenkoperationen

    In Deutschland werden jährlich über 400.000 arthroskopische Operationen durchgeführt. Mit der minimalinvasiven Technik lässt sich im Inneren der Gelenke, wie Knie, Schulter, Hüfte oder Sprunggelenk, sicher und schonend operieren. Trotz der Vorteile werden immer mehr mikrochirurgische Eingriffe vom Gemeinsamen Bundesausschuss für Patienten gesetzlicher Krankenkassen gestrichen. Denn es fehlen bisher klinische Studien an großen Patientenpopulationen, die das Ergebnis dieser OP unter Alltagsbedingungen messen. Deshalb wurde jetzt das Deutschsprachige Arthroskopieregister - DART - ins Leben gerufen.

  • Kompetenzzentrum für Implantate
    Forschungszentrum in Magdeburg eröffnet

    Am 12. Januar 2017 wurde im Universitätsklinikum Magdeburg das Kompetenzzentrum Orthopädie und Unfallchirurgie 4.0 eingeweiht. Das Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt hat die Hochschule Magdeburg-Stendal und die Orthopädische Universitätsklinik Magdeburg mit einer großzügigen Förderung unterstützt, um die Verbesserung von Implantatmaterialien in der Orthopädie und Unfallchirurgie weiterentwickeln zu können.

  • Interaktive Implantate und Prothesen auf dem Vormarsch
    84 Prozent der Bundesbürger halten Forschung zu digitalen Medizinprodukten für wichtig

    84 Prozent der Bundesbürger halten die Forschung zu digitalen Medizinprodukten für wichtig oder sehr wichtig. 90 Prozent könnten sich sogar vorstellen, sich bei einer schwerwiegenden Erkrankung ein digitales Implantat einsetzen zu lassen. Das BMBF fördert die Gesundheitsforschung und startet heute zwei neue Innovationscluster, in denen intelligente Prothesen und Orthesen sowie neue interaktive Mikroimplantate erforscht werden.

  • Koxarthrose (Hüftgelenksarthrose)
    Diagnostik, Therapie und Nachsorge

    Die Koxarthrose (Hüftgelenksarthrose) gehört zu den häufigsten degenerativen Gelenkerkrankungen und hat damit einen besonderen medizinischen und gesellschaftlichen Stellenwert. Die Diagnose einer Koxarthrose kann in den meisten Fällen mit hinreichender Wahrscheinlichkeit anhand von Anamnese sowie klinischem und radiologischem Befund gestellt werden.

Detailsuche

Umkreis

Merkliste (0)

Sie haben noch keine Klinik- oder Praxisprofile in Ihrer Merkliste gespeichert.
Anzeige
Anzeige